Ein Blick hinter die Kulissen der Purchase Abteilung

Wie wird dafür gesorgt, dass ein von der R&D-Abteilung entwickeltes Produkt auch wirklich produziert werden kann? Das ist die Aufgabe von Lute, unserem Buyer. In diesem Interview erfahren Sie alles über die Purchase abteilung. Lute arbeitet seit Januar bei Schouten. Die Purchase Abteilung besteht aus ihm und seinen Kolleginnen Petra, Copack-Manager, und Claudia, Procurement Assistant.

Lute Stoelwinder - Buyer at the purchase department

Lute Stoelwinder – Buyer

„Als taktischer Einkäufer kümmere ich mich um den Rohstoffeinkauf für die Herstellung unserer Produkte auf Basis von pflanzlichem Eiweiß. Ich bin im mittel- bzw. langfristigen Bereich tätig. In Zusammenarbeit mit der QA/QC-Abteilung wähle ich die Lieferanten aus. Ich vereinbare mit den Lieferanten die Bedingungen wie z. B. Preis, Liefertermin, Mindestabnahmen, Zahlungsbedingungen usw. und schließe die Verträge ab.

Ich sorge auch dafür, dass rechtzeitig neue Verträge abgeschlossen werden. Dadurch stelle ich sicher, dass wir über eine gute Rohstoffversorgung verfügen.“

Qualität und Beziehungen stehen an 1. Stelle

Plant-based product development

„Unsere R&D-Abteilung entwickelt ein Produkt auf Basis von pflanzlichem Eiweiß. Dabei kann es sich um einen veganen Hamburger für unser eigenes Sortiment handeln. Es kann aber auch ein Produkt sein, das gemeinsam mit einem Kunden entwickelt wurde.

R&D wendet sich daraufhin mit einem Küchenrezept an mich. Ich stelle dann dafür eine theoretische Preisberechnung auf. Danach arbeitet die R&D-Abteilung das Produkt weiter aus und die Testproduktion findet statt. Nach der Testproduktion ist die definitive Zusammenstellung des Produktes bekannt und ich kann die definitive Kostenberechnung erstellen.“

Woman eating plant-based burger

Pflanzliches Eiweiß

„Unsere Produkte werden aus den besten Rohstoffen hergestellt. Die verschiedenen vegetarischen und veganen Produkte werden oft auf Basis von pflanzlichem Eiweiß produziert. Es handelt sich beispielsweise um Soja-, Weizen- oder Erbseneiweiß. Diese werden oft mit Bohnen, Nüssen und Samen angereichert. Aber auch Linsen, Kichererbsen und Quinoa eignen sich prima als Zutaten für einen hohen pflanzlichen Eiweißgehalt.

Auf diese Weise entwickelt unsere R&D-Abteilung die besten Produkte. Unsere Produkte haben einen hohen Gehalt an pflanzlichem Eiweiß, sodass sie einen vollwertigen Fleischersatz darstellen.“

Schouten: optimising plant-based products

Ein Sortiment auf dem neuesten Stand

„Die R&D-Abteilung kümmert sich zudem um die Optimierung von bestehenden Rezepten und Produkten. Jedes Mal, wenn ein bestehendes Produkt angepasst wird, gleiche ich die Kostenberechnung an.“

Various plant-based proteins

Wie beschaffe ich die qualitativ hochwertigsten Rohstoffe?

„Der Einkauf von Rohstoffen erfolgt über den Lieferanten und/oder den Produzenten. Wenn wir für einen Großkunden ein Produkt entwickeln, setzen wir uns oft mit allen Beteiligten zusammen. Dann überlege ich gemeinsam mit dem Lieferanten, wie wir ein Produkt von möglichst hoher Qualität zum besten Preis erhalten können.

Ich kümmere mich auch regelmäßig um die Suche neuer Rohstofflieferanten. Dadurch bekommt man eine gute Übersicht über die Marktplayer und man kann bessere Rohstoffqualität finden und/oder bessere Bedingungen vereinbaren. Außerdem nimmt dadurch das Risiko für uns ab. Wenn ein bestimmter pflanzlicher Eiweißrohstoff oder Inhaltsstoff über unseren gewöhnlichen Lieferanten nicht lieferbar ist, kann ich schnell auf eine Alternative zurückgreifen.“

Sustainable soy

Nachhaltiges Soja

„Bei Schouten haben wir auch mehrere Richtlinien, denen unsere Rohstoffe entsprechen müssen. Durch unsere Mitgliedschaft beim ‚Round Table on Responsible Soy‘ (RTRS) tragen wir zur Produktion von nachhaltigem Soja bei. Unseren Grundwerten getreu versuchen wir so viel Rohstoffe wie möglich aus den Niederlanden oder Europa zu beziehen.“

Chinesisches Soja

„Manchmal teilt uns ein Kunde mit, dass er z. B. kein Soja aus China verwenden möchte. Wenn ich nach einem neuen Lieferanten suche, dann läuft dies immer über die QA/QC-Abteilung. Die QA/QC-Abteilung inventarisiert und bewertet u. a. Produktionsabläufe und Zertifizierung des Lieferanten, wobei Zertifizierungen nach GFSI-Standard klar bevorzugt werden. Schouten überprüft dies auch selbst. Dadurch kann es eigentlich nicht dazu kommen, dass ich Rohstoffe von schlechter Qualität einkaufe.“

Ich kann eigentlich keine Rohstoffe von schlechter Qualität kaufen

Lute Stoelwinder – Buyer
Schouten: advising customers in plant-based products

Der richtige Lieferant

„Schouten ist ein modernes und dynamisches Unternehmen, das in den letzten Jahren äußerst schnell gewachsen ist. Ich selbst bin jemand, der gerne alles gründlich vorbereitet. In dieser Kombination ergänzen wir uns gut.

Es geht darum, die richtigen Rohstoffe beim richtigen Lieferanten zu kaufen. Das Auswahlverfahren ist deshalb sehr wichtig. Neben der erforderlichen Rohstoffqualität spielt auch sicherlich die gute Beziehung zum Lieferanten eine große Rolle.

Trotz meiner Erfahrung als Einkäufer lerne ich auch hier immer noch dazu. Ich verfüge über viel Freiraum und trage eine große Verantwortung.

Am meisten gefällt mir an meinem Beruf der Kontakt zu den Lieferanten, das Verhandeln der Bedingungen und das Abschließen der Verträge zur Einkaufsabwicklung, aber auch die Dynamik der Lebensmittelindustrie, die Innovation auf diesem Markt, mit all diesen neuen Rohstoffen.“

Schouten Europe: Specialist in the development and production of vegetarian and vegan products

Schnelle Umstellung bei Bedarf

„Es ist wichtig, dass bei Bedarf schnell auf Alternativen umgestellt werden kann. Dafür muss ich die Versorgungsketten mit den Lieferanten kurzhalten. Daneben bin ich auch für den Strukturbereich zuständig. Ich sorge dafür, dass die Verträge verständlich sind, ausreichend Vorräte vorhanden sind, usw. Auf diese Weise kann man sich schnell umstellen und modern und dynamisch bleiben. Durch Pflegen der Beziehungen zu den Lieferanten kann man gut mit dem Markt in Verbindung bleiben. Wenn man zusammenarbeitet, entsteht eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.“

Vereinbart ist vereinbart

„Integrität und Zuverlässigkeit sind für mich als Menschen, aber auch in meiner Rolle als Einkäufer, sehr wichtig. Ehrlichkeit zahlt sich am Ende am besten aus. Vereinbarung = Vereinbarung.“

Als ich mich hier Ende letzten Jahres bewarb, hörte ich die Unternehmensgeschichte von Schouten. Ich stehe voll und ganz hinter dem Produkt, das wir herstellen. Ich hatte sofort ein gutes Gefühl bei der Sache.

Lute Stoelwinder – Buyer
Partnership in plant-based products

„Neulich habe ich einen unserer Gemüsekohllieferanten empfangen, von dem wir etwas weniger als vorab geplant abgenommen hatten. Ich teilte ihm mit, dass „wir einfach so viel wie vertraglich vereinbart abnehmen“. Folglich wurde der Vertrag etwas verlängert. Das freute den Lieferanten sehr. Ich fand das ganz normal. Daneben ist es für mich z. B. auch sehr selbstverständlich, dass Rechnungen rechtzeitig bezahlt werden. Zusammen mit Claudia stellen wir sicher, dass die Einkaufsrechnungen rechtzeitig überprüft werden, sodass sie an die Buchhaltung weitergeleitet werden können.

Produkte auf Basis von pflanzlichem Eiweiß sind natürlich extrem nachhaltig, dennoch versuche ich kontinuierlich herauszufinden, was noch verbessert werden kann. So kann man z. B. nachhaltiges Papier oder Rohstoffe hier aus der Gegend anstatt aus China kaufen, aber auch den Transport optimieren, um die Umwelt weniger zu belasten.“

Ich hoffe, dass wir von Unternehmen als solides, vertrauenswürdiges und innovatives Unternehmen erkannt werden, zu dem sie eine langlebige Beziehung aufbauen können.

Lute Stoelwinder – Buyer

Möchten Sie mehr über unsere Einkaufsabteilung erfahren? Oder möchten Sie mehr über unsere Produkte erfahren? Sie können uns gerne kontaktieren!

    Füllen Sie unser Kontaktformular aus

    Über das Formular unten bekommen Sie direkten Kontakt zu einem unserer kaufmännischen Mitarbeiter. Wir überlegen gern mit Ihnen zusammen – ganz unverbindlich –, wie wir Ihre Ideen erfolgreich umsetzen können.

    Wir kontaktieren Sie schnellstmöglich, spätestens jedoch innerhalb von zwei Werktagen.

    Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Anfrage

    Möchten Sie nichts über die Entwicklung von pflanzenbasierten Proteinprodukten verpassen? Melden Sie sich dann für unseren Newsletter an, der alle zwei Monate erscheint. Sie können sich auf relevante exklusive Markteinblicke, weltweite Innovationen und Entwicklungen bei sowohl Produkten und Rohstoffen als auch Verpackungen verlassen.



    Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

    Unsere Experten

    Lute Stoelwinder - Buyer
    Lute Stoelwinder
    Buyer
    Petra Narings - Copack - Manager
    Petra van Campenhout
    Copack - Manager
    Claudia van Spijk - Procurement Assistent
    Claudia van Spijk
    Procurement Assistent
    Perry van der Steen - Operations Director
    Perry van der Steen
    Operations Director

    Contact

    Wenn Sie direkt Kontakt möchten

    +31 (0)183 44 63 90
    Burgstraat 12 4283 GG Giessen Die Niederlande