Ein Blick hinter die Kulissen der Qualtitätsicherung

Die Qualität unserer Produkte ist bei Schouten besonders wichtig. Wir garantieren stets die Qualität unserer Lebensmittel und unserer Produktion: Das hat oberste Priorität in unserer betrieblichen Praxis. Besonders jetzt ist unsere Abteilung Quality Assurance (QA) in dieser turbulenten Coronazeit da, um Qualität und Stabilität zu garantieren. Deshalb werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der QA-Abteilung von Schouten.

Sanne Jager - Sr. QA/QC Specialist

Kein Tag ist wie der andere

Sanne arbeitet seit März 2015 bei Schouten als leitende QA/QC-Expertin: „Meine Tätigkeiten sind sehr vielfältig, daher variiert mein Tagesablauf von Tag zu Tag. Mein Tag beginnt immer mit dem Durchsehen meiner Mails. Dann stelle ich die Prioritäten auf und mache meine Tagesplanung.

Wir sind täglich mit verschiedenen Kunden und Projekten beschäftigt. Das reicht von der Erstellung von Produktspezifikationen für Kunden bis zur Nutzung von mikrobiologischer Forschung oder Nährwerten. Zudem sind wir an der Erstellung von Verpackungsanweisungen für unsere Produktionsstätten bis hin zur Gestaltung eines neuen Etiketts beteiligt.

Ein wichtiger Teil unserer Arbeit bezieht sich auf die Entwicklung neuer vegetarischer oder veganer Produkte, wobei wir eng mit unserer Forschungs- und Entwicklungsabteilung zusammenarbeiten. Wir entwickeln viele kundenspezifische Produkte, zum Beispiel für einen Einzelhändler oder eine Fast-Food-Kette, weshalb wir in regem Kontakt mit der jeweiligen Qualitätsabteilung unserer Kunden stehen.“

Schouten Europe: Specialist in the development and production of vegetarian and vegan products

Neue Rohstoffe und Lieferanten

Die Qualität – zum Beispiel von neuen Rohstoffen oder neuen Produktionsstätten – muss natürlich höchsten Ansprüchen genügen. Wenn wir einen neuen Lieferanten aufnehmen wollen, nehmen wir u. a. eine Bestandsaufnahme seines Produktionsprozesses und seiner Zertifizierung vor. Dabei sollte es sich vorzugsweise um eine von der GFSI anerkannte Zertifizierung handeln.“

Die Erstproduktion

„Die QA-Abteilung ist bei der ersten realen Produktion stets vor Ort, damit wir überprüfen können, ob alle getroffenen Vereinbarungen eingehalten werden. Wenn ein Kunde zum Beispiel zusätzliche Analysen wünscht, prüfen wir, ob genügend Warenproben vorhanden sind. Wir prüfen beispielsweise auch, ob die Kartons mit dem richtigen Etikett ausgestattet sind. Die Produktionsstätte erhält Verpackungsanweisungen, aber wir überprüfen das noch einmal, um unsere Qualität erfolgreich zu gewährleisten.“

Meat substitutes: High care production and packaging facilities

Unsere Produktionsstätten

„Unsere Kunden führen häufig Audits an unseren Produktionsstätten durch. Dabei handelt es sich um externe Audits, bei denen wir vor Ort sind. Vor einem externen Audit führen wir häufig zuerst selbst ein internes Audit durch, um so für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.

Manchmal haben Kunden auch Zusatzanforderungen. Subway hat beispielsweise ein anspruchsvolles Versorgungskonzept. Manche Kunden erwarten die Durchführung zusätzlicher Kontrollen, also zum Beispiel eine Kontrolle im Viertelstundentakt statt jede halbe Stunde.“

Die Produktprüfung

„Jede produzierte Charge wird in unseren Produktionsstätten geprüft. Außerdem führen wir jeden Donnerstag eine Produktprüfung durch.

Wir prüfen alle Produkte auf ihre Kontinuität: Entspricht das hergestellte Produkt dem Referenzprodukt? Stimmt das Gewicht? Darüber hinaus betrachten wir die sensorischen Eigenschaften: Stimmen Aussehen, Geschmack, Beschaffenheit, Geruch usw. überein? Wenn ein Produkt nicht den Anforderungen entspricht, wird dies sofort der Produktionsstätte mitgeteilt. In besonderen Ausnahmefällen wird die betreffende Charge gesperrt, aber in der Regel reicht eine Anpassung.“

Das Endergebnis

„In der Anfangsphase habe ich die Rohstoffe genehmigt, die Produktionsspezifikationen festgelegt, Etiketten erstellt und Verpackungsanweisungen für die Produktionsstätten zusammengestellt. Anschließend das Endergebnis vor Augen zu haben, gefällt mir an meiner Arbeit am besten. Es gibt mir aber auch viel, etwas innerhalb eines engen Zeitrahmens pünktlich fertigzustellen.“

Meine Arbeit erfüllt mich am meisten, wenn ich für die gesamte Entwicklung verantwortlich bin. Wenn man bei der Erstproduktion dabei ist, sieht man wirklich das Endergebnis.

SANNE JAGER – SR. QA/QC SPECIALIST

Diverse Tätigkeiten

Jeder Mitarbeiter in der Abteilung hat sein eigenes Fachgebiet und seinen eigenen Kundentyp. Vor allem größere Kunden erfordern mehr Arbeit. Schnellrestaurant-Kunden, wie z. B. Subway, haben ihre eigenen Systeme und Protokolle, verlangen aber auch vierteljährliche Berichte über den Stand der Dinge. Nachfolgend befindet sich eine Auswahl aus den unterschiedlichen Tätigkeiten.

IFS-Standard

Wir halten uns an den IFS-Standard, was bedeutet, dass die Prozesse gut kontrolliert werden. Damit garantieren wir eine hohe Qualität und ein möglichst sicheres Produkt. Deshalb sind unser Qualitätshandbuch und die Prozessabbildung ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Audits

Wir führen regelmäßig Audits an Produktionsstätten durch, beispielsweise bei einer geplanten Kooperation mit einer neuen Produktionsstätte oder im Rahmen der jährlichen Überprüfungen.

Bekämpfung von Listerien

In der QA-Abteilung sind wir dafür verantwortlich, dass unsere Produkte frei von Listerien sind. Nach Verschärfung der Vorschriften seitens der NVWA, der niederländischen Behörde für Lebensmittel- und Warensicherheit, soll damit der fehlerhaften Verwendung durch Verbraucher, wie beispielsweise dem kalten Konsumieren, Rechnung getragen werden.

Etiketten

Wir erstellen Etiketten für Verpackungen und stellen sicher, dass sie den vorgegebenen Richtlinien entsprechen. Das reicht von der korrekten Angabe eines Allergens bis hin zur richtigen Schriftgröße.

Produktspezifikationen

Wir erstellen Produktspezifikationen, die alle Informationen zu einem Produkt enthalten, wie z. B. Inhaltsstoffe, Allergene, Nährwerte, aber auch mikrobiologische Aspekte.

Fragen von Kunden

Wir pflegen den Kontakt mit den Kunden zur Bearbeitung von Fragen und Beschwerden. Wenn wir feststellen, dass ein Problem immer wieder auftaucht, gehen wir dem auf den Grund, um zu gewährleisten, dass wirklich alles einwandfrei geklärt wird. Auf diese Weise können wir künftigen Problemen frühzeitig begegnen bzw. sie von vornherein verhindern.

Export

Wir verlangen Ausfuhrerklärungen bzw. Veterinärbescheinigungen von der niederländischen Behörde für Lebensmittel- und Warensicherheit. Dies ist obligatorisch, wenn wir ein Produkt ins Ausland exportieren möchten. Die niederländische Behörde für Lebensmittel- und Warensicherheit verpflichtet uns dazu, diese Erklärungen und Bescheinigungen zu verlangen und einzuhalten.

Vleesvervangers: vegetarsiche gemarineerde 'kip'spiesjes

Die neuesten Trends und Entwicklungen

„In unserem Fachbereich ist es wichtig, stets auf dem neuesten Stand der Gesetze und Vorschriften zu sein. Wir investieren Zeit, um immer gut informiert zu sein. Auch innerhalb der Abteilung halten wir uns gegenseitig auf dem Laufenden und diskutieren zum Beispiel, ob das, was wir tun, Auswirkungen auf die Lebensmittelsicherheit hat. Wenn wir beispielsweise einen neuen Rohstoff kaufen, überprüfen wir, ob damit spezifische Risiken verbunden sind.“

Vorschriften für Einzelhandel, Schnellrestaurants und Industrie

„Es gibt unterschiedliche Vorschriften für Kunden aus den Bereichen Einzelhandel, Schnellrestaurants und Industrie. Die Vorschriften im Einzelhandel sind zum Beispiel strenger, weil an Verbraucher geliefert wird. Bei Schouten halten wir uns an diese Gesetzgebung, auch bei Schnellrestaurant- und Industrie-Kunden, denn sie liefern wiederum häufig an Verbraucher.

In den Niederlanden wird die europäische Gesetzgebung befolgt – Europa verfügt über eine gute und strenge Gesetzgebung. Außerhalb von Europa unterscheidet sich diese Gesetzgebung. Deshalb arbeiten wir auch mit externen Agenturen zusammen, die uns in dieser Frage beraten.“

Es ist schön, dass wir als Unternehmen mit Fachkompetenz betrachtet werden, wie man am Listerienprojekt sehen kann. Wir haben damit die Initiative ergriffen. Die Kunden wissen nicht, wie sie das Thema angehen sollen. Wir sagen ihnen dann, dass wir uns darum kümmern, und wie sie ihr Produkt oder ihre Verpackung anpassen müssen, damit diese den Vorgaben entspricht. Wir wollen dabei vorangehen und dem Kunden beratend zur Seite stehen.

Sanne Jager – Sr. QA/QC Specialist

Füllen Sie unser Kontaktformular aus

Über das Formular unten bekommen Sie direkten Kontakt zu einem unserer kaufmännischen Mitarbeiter. Wir überlegen gern mit Ihnen zusammen – ganz unverbindlich –, wie wir Ihre Ideen erfolgreich umsetzen können.

Wir kontaktieren Sie schnellstmöglich, spätestens jedoch innerhalb von zwei Werktagen.

Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Anfrage

Möchten Sie nichts über die Entwicklung von pflanzenbasierten Proteinprodukten verpassen? Melden Sie sich dann für unseren Newsletter an, der alle zwei Monate erscheint. Sie können sich auf relevante exklusive Markteinblicke, weltweite Innovationen und Entwicklungen bei sowohl Produkten und Rohstoffen als auch Verpackungen verlassen.




Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Unsere Experten

Eline van der Kroon
QA/QC Specialist
Elsa Duijveman
QA/QC Specialist
Koen Snik
QA/QC Assistant
Laura van Tiel
QA-QC Manager

Contact

Wenn Sie direkt Kontakt möchten

+31 (0)183 44 63 90
info@schoutenfood.com
Burgstraat 12 4283 GG Giessen Die Niederlande

Eine Auswahl unserer Kunden